GOCOO

Wow, GOCOO! Mit dieser höchst unkonventionellen Taiko-Band aus Tokyo schlug die Taiko-Leidenschaft von Ingmar Kikat eine entscheidende Richtung ein. Denn nachdem er mehrere ihrer Konzerte in Deutschland gesehen hatte, ging er nach Japan in den von GOCOO geleiteten Tawoo Dojo, um von ihnen zu lernen.

 

GOCOO machen vieles anders als viele andere Taiko-Gruppen. Hier werden nicht von Stück zu Stück die Taikos auf der Bühne herumgeschoben und neu arrangiert, hier gibt es keine Baseball-Keulen-artigen Riesenbachi (Trommelstöcke) oder noch größere Odaikos. Stattdessen bleiben die Trommler an ihrem festen Platz, meist ein Set aus mehreren Trommeln wie Oke ("Okedo-Daiko, leichte Trommel mit Seilspannung) und Shimes (kleine Trommeln mit Bolzen- oder Seilspannung). Die rhythmische und melodische Struktur der Stücke von GOCOO ist sehr tief. Die Stücke klingen oft mehr nach einem Dschungel verästelter und verwobener Rhythmen, als nach einer kargen minimalistischen Wüste. Dennoch basieren sie immer auf simplen Grundideen. Der Groove ist bei GOCOO allgegenwärtig. So kommt es, dass GOCOO sowohl in klassischen Konzerthäusern oder Theatern auftreten, als auch auf Rock- oder Techno-Festivals. Die Show von GOCOO findet tatsächlich auf so vielen Ebenen statt und spricht so viele Sinne an, dass sie jedes Genre oder jede Kategorisierung sprengen!

 

GOCOO kommen seit vielen Jahren regelmäßig für Tourneen nach Europa und Deutschland. Die Liste ihrer Erfolge ist lang. Sei es ihr Erscheinen auf dem Matrix-Soundtrack, die Teilnahme am legendären Sziget-Festival in Budapest, der Auftritt mit Bob Geldof bei einer UN-Konferenz in Bonn oder der Auftritt beim legendären Montreux Jazz Festival, GOCOO haben schon viel erlebt. Ganz wichtig ist aber, dass die Mitglieder von GOCOO immer ein Paradebeispiel an Bodenständigkeit und Bescheidenheit geblieben sind, ein gutes Beispiel für jeden Taiko-Spieler.

 

GOCOO legen auf ihren Tourneen in Europa regelmäßig kurze Pause ein, und geben dann Workshops speziell für Kion-Mitglieder, jedes mal ein ganz besonderes Ereignis!

 

Links

Kontakt

Workshopanmeldungen & Probetrommeln:

Sandra Armbrust

sandra@kion-dojo.de

0175 240 0223

 

Auftritte, Workshops & andere Anfragen:

Ingmar Kikat

info@kion-dojo.de

0177 268 5117

Kion-Newsletter

Newsletter zu Unterrichtsangeboten, Workshops und Auftritten. Kann jederzeit wieder abbestellt werden!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.